209878

DSLR-Flaggschiff mit 10 Megapixeln in Sicht

Staubschutz, Bildstabilisator und der Live-MOS-Sensor sind nur einige Top-Merkmale der angekündigten Spiegelreflexkamera aus der E-Serie.

Das neue Flaggschiff des Olympus E-Systems ist kurz vorm Durchstarten. Die E-3 soll höchste Standards in Sachen Geschwindigkeit, Bildqualität, Zuverlässigkeit und Flexibilität bieten und unterstützt das Live-View-Feature. Außerdem soll die DSLR-Kamera mit Verschlusszeiten von bis zu 1/8.000 Sekunde und Serienaufnahmen mit bis zu 5 Bildern pro Sekunde (inklusive RAW-Puffer für 19 Bilder im Burst-Modus) Fotografen begeistern. Des Weiteren verfügt das Modell über eine Bildstabilisation und kann laut Olympus Effekte von Kameraverwacklungen bis zu 5 LW-Stufen kompensieren.

Die E-3 ist mit einem Live-MOS-Sensor mit 10 Megapixeln, einem TruePic-III-Bildprozessor und einem schwenkbaren 2,5-Zoll-Display bestückt. Wie alle E-System-Kameras ist auch die E-3 mit dem Supersonic-Wave-Filter für effektiven Staubschutz ausgestattet. Außerdem soll eine Verschluss-Lebensdauer von mindestens 150.000 Auslösungen eine sichere und dauerhafte Beanspruchung gewährleisten. Laut Olympus wird die E-3 ab Ende November 2007 angeboten werden. Der Kaufpreis wird voraussichtlich um die 1.700 Euro liegen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
209878