71274

DSL in 4 Wochen - Aber nur in München

10.08.2001 | 15:43 Uhr |

Ab Oktober bietet der Münchner Provider M-Net eine DSL-Flatrate für 20 Mark an. Das Unternehmen verspricht auf seiner Website, dass jeder, der sich anmeldet, seinen DSL-Zugang innerhalb von vier Wochen erhält. Leider kommen nur die Münchner in den Genuss einer weiteren Alternative zum T-DSL-Anschluss der Telekom.

Ab Oktober bietet der Münchner Provider M-Net eine DSL-Flatrate für 20 Mark an. Das Unternehmen verspricht auf seiner Website, dass jeder, der sich anmeldet, seinen DSL-Zugang innerhalb von vier Wochen erhält. Dieser Zeitraum von der Anmeldung bis zur Freischaltung des DSL-Zugangs wird jedoch nicht garantiert. Vielmehr geht M-Net hierbei von einem Erfahrungswert aus. Leider kommen derzeit nur Anwender in München in den Genuss einer weiteren Alternative zum T-DSL-Anschluss der Telekom.

Die Übertragungsraten entsprechen dem T-DSL-Standard-Modell: Der Downstream liegt bei 768 kbit/s und der Upstream bei 128 kbit/s. Zusätzlich erhalten Nutzer der DSL-flat von M-Net zehn Mail-Adressen, zehn Megabyte Webspace sowie die Internetservices ftp, telnet und news.

Dem Rechner wird bei jeder Einwahl ins DSL eine neue IP-Adresse zugewiesen. Außerdem darf die DSL-flat von M-Net nicht in einem Netzwerk genutzt werden.

Zur Einwahl in das DSL-Netz wird keine zusätzliche Software benötigt. Die passenden Treiber sind schon in Windows 98/ME/2000 enthalten. Aus diesem Grund werden nur die genannten Betriebssysteme unterstützt.

Die monatlichen Grundgebühren für den DSL-Internet-Zugang betragen 60 Mark. Zusätzliche 19,95 Mark kostet die M-DSL flat. Alternativ gibt es noch einen Volumentarif, bei dem 0,099 Mark pro übertragenen Megabyte fällig werden (entspricht 100 Mark für ein Gigabyte). Das einmalige Bereitstellungsentgelt beträgt 99 Mark.

Um den M-DSL-Internet-Zugang nutzen zu können, wird zusätzlich ein M-Net-ISDN-Anschluss benötigt (Kosten: ab 39,90 Mark).

Die für DSL nötige Netzwerkkarte muss der Interessent selbst kaufen. M-Net stellt aber den Splitter und das DSL-Modem (Alcatel Speed Touch Home) zur Verfügung.

Die Mindestvertragsdauer beträgt zwölf Monate. Danach verlängert sich die Vertragsdauer um jeweils vier Wochen bei einer Kündigungsfrist von ebenfalls vier Wochen.

Interessenten können sich schon jetzt anmelden. Die M-DSL-flat startet aber erst im Oktober 2001. Derzeit ist die DSL-flat noch nicht für das gesamte Münchner-Vorwahl-Gebiet "089" verfügbar. Laut Auskunft von M-Net soll dieses Manko aber bis Ende des Jahres behoben sein.

Infos zu M-DSL flat von M-Net

DSL-Anschluss innerhalb von 6 Wochen (PC-WELT Online, 09.08.2001)

Telekom ändert ihr DSL-Angebot (PC-WELT Online, 24.07.2001)

Neuer DSL-Flatrate-Anbieter auf dem Markt (PC-WELT Online, 19.07.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
71274