245034

DS360: CD-Shredder vernichtet sensible Daten

14.02.2005 | 12:44 Uhr |

Sensible Daten auf CD oder DVD können leicht aus Unternehmen geschmuggelt werden. Dem soll der DS360 Einhalt gebieten: Das kleine Helferlein verwandelt Silberscheiben in Puzzle für Masochisten und kann auf der kommenden CeBIT getestet werden.

Während Firewalls oder Mail-Scanner den Zugriff auf Firmeninterna per Internet unterbinden sollen, schlummern viele Betriebsgeheimnisse oder sensible Daten auf den Schreibtischen der Manager auf DVD oder CD gebannt. Zu leicht können diese Medien aus einem Betrieb geschmuggelt werden und in die Hände der Konkurrenz gelangen. Künftig sollen derartige Medien nach Gebrauch nicht mehr im Papierkorb sondern im Shredder landen - im DS360 von Primera Technology .

Der "CD-Fresser", so das Unternehmen, ähnelt einer Saftpresse und ist 244 mm x 190 mm x 266 mm (BxHxT) groß und 6,3 Kilogramm schwer. Pro Arbeitsdurchgang lassen sich eine CD, eine DVD oder 5 Kreditkarten gleichzeitig vernichten. Das Schneidwerk verwandelt das Ausgangsmaterial in 4 x 32 Millimeter kleine Schnipsel. Über den transparenten Auffangbehälter ist ersichtlich, wann das Gerät wieder geleert werden muss.

Auf der kommenden CeBIT wird der DS360 erstmals vorgestellt (Halle 20, Stand C01). Der Preis beträgt 111 Euro zzgl. Mehrwertsteuer.

0 Kommentare zu diesem Artikel
245034