201368

DRM-freie Musik von Universal

Der Musikproduzent Universal Music will nun ebenfalls auf den Zug des DRM-freien Online-Vetriebs aufspringen.

Nachdem Konkurrent EMI bereits gemeinsam mit Apples iTunes Musik ohne DRM-Schutzmaßnahmen online vertrieben hat, versucht sich nun auch Universal Music am Vertrieb von kopierschutzlosen Musikdateien. Allerdings nicht über den derzeit erfolgreichsten Online-Musikshop iTunes: Nach andauernden Auseinandersetzungen mit Apple über den Preis von Online-Musik wird Universal auf Alternativen wie RealNetworks, WalMart sowie die bereits geplanten Download-Dienste von Amazon.com und Google oder die Webseiten der jeweiligen Künstler setzen.

Nach Informationen der New York Times will der Musikkonzern „einen signifikanten Teil" seiner Musikstücke zumindest für einige Monate ohne DRM-Maßnahmen auf den Markt bringen. Universal sieht das Angebot eher als Testlauf, der vorerst bis Januar andauern soll. Der Konzern erhofft sich davon mehr Informationen zu den Auswirkungen DRM-freier Musik auf Nachfrage und illegale Kopien.

0 Kommentare zu diesem Artikel
201368