9142

DNA-Treiber: Macher kündigt Projekt-Ende an

24.01.2005 | 16:43 Uhr |

Das Projekt "DNA Drivers", das in der Vergangenheit Besitzer einer ATI- oder Nvidia-Grafikkarte mit optimierten und modifizierten Treibern versorgte, neigt sich dem Ende zu. Der Macher will das Projekt aus finanziellen Gründen beenden.

Der Entwickler der modifizierten ATI- und Nvidia-Treiber, DNA Drivers, will aufhören. Die DNA-Drivers basierten bisher immer auf den aktuellen Catalyst- und Forceware-Treibern, ergänzt um Optimierungen. Als Grund dafür, warum es nicht weitergehen soll, gibt W. van Bruggen (alias Killersneak) finanzielle Gründe an. Das Betreiben der Website verursache zu hohe Kosten.

Bereits vor einiger Zeit war die Spendenaktion "Help 2 Survive" angelaufen, die das Projekt allerdings auch nicht retten konnte. "Nach meiner Rückenverletzung vor einiger Zeit, hatte ich eine harte Zeit", so van Bruggen. Er habe sich unter anderem um einen neuen Job kümmern müssen. Wie lange es noch die Website geben wird, lässt er offen. Es ist von Wochen oder Tagen die Rede. Vor der Abschaltung soll es noch jeweils eine neue DNA-Version für ATI- und Nvidia-Karten geben.

Website von DNA-Drivers

0 Kommentare zu diesem Artikel
9142