94544

DFL jagt Fußball-Clips auf Youtube & Co.

30.10.2006 | 15:25 Uhr |

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat angekündigt, vehement gegen Video-Clips auf Youtube & Co. vorzugehen, in denen Ausschnitte der Deutschen Bundesliga zu sehen sind.

Die Deutsche Fußball Liga ( DFL ) hat gegenüber der Berliner Zeitung erklärt, Maßnahmen gegen die Verbreitung von Video-Clips, in denen Bundesliga-Spiele zu sehen sind, ergriffen zu haben. Konkret wurde das Unternehmen NetResult damit beauftragt, solche Clips aufzuspüren und die Verantwortlichen abzumahnen und zur Unterlassung der Verbreitung der Clips aufzufordern.

Gegenüber der Zeitung erklärte DFL-Sprecher Tom Bender: "Abrufbare Spielzusammenfassungen haben in letzter Zeit regelrecht überhand genommen" und weiter: "Wir haben festgestellt: Die Dimension ist leider erschreckend groß." Auf Youtube seien schon Hunderte von Videoclips entfernt worden. Notfalls will man auch mit zivil- und strafrechtlichen Maßnahmen gegen die Verbreitung der Clips vorgehen.

Die DFL besitzt die Bild- und Übertragungsrechte für alle Profiliga-Partien und vermarktet diese an TV-Sender. Die Rechte für die Online-Verbreitung wurden an die Deutsche Telekom verkauft, die die DFL mit ihren Maßnahmen gegen Youtube & Co. schützen will. Bender kündigte an, dass die DFL zusammen mit dem Deutschen Fußballbund, der Uefa und der Fifa eine gemeinsam abgestimmte Linie gegen Rechtepiraterie im Internet gefunden werden soll.

0 Kommentare zu diesem Artikel
94544