1255696

DECT-Telefone mit viel Komfort und wenig Strahlung

10.03.2008 | 16:10 Uhr |

Mit Funktionen wie Sprach-Memos, Mitschnitt und reichlich Platz im Telefonbuch, sollen die neuen DECT-Telefone von Panasonic überzeugen.

Panasonic stellt zwei Serien schnurloser Telefone vor, die ab Sommer 2008 angeboten werden sollen. Jede Linie beinhaltet Modellvarianten mit und ohne Anrufbeantworter. Mit der KX-TG83xx-Serie (ab 70 Euro) bekommt die Panasonic DECT-Familie ein neues Oberhaupt. Die Geräte sind unter anderem mit einem 1,5-Zoll-Display, Menüsteuerung per Joystick und 20 polyphonen Klingeltönen ausgestattet. Im 200 Einträge fassenden Telefonbuch findet auch der größte Familien- und Freundeskreis Platz. Ein Headset-Anschluss gehört ebenso zur Premium-Ausstattung wie eine LED-Anrufsignalisierung am Mobilteil, eine Sperre für eingehende Anrufe und unterschiedliche Memo-Funktionen.

© Panasonic

Die Einsteigermodelle der KX-TG73xx-Serie verfügen über polyphone Klingeltöne, eine Freisprechfunktion sowie ein beleuchtetes Display. Alle Modelle dieser Serie sind mit einer beleuchteten Tastatur, einem 1,4-Zoll-Display und einer LED, die eingegangene Anrufe signalisiert, ausgestattet. Neben dem KX-TG7301 (30 Euro) wird ab Juni 2008 auch das KX-TG7321 mit Anrufbeantworter für 50 Euro angeboten. Außerdem soll es ein Paket mit drei Mobilteilen für 70 Euro geben. Alle neuen Geräte sollen laut Panasonic besonders strahlungsarm sein. Liegt das Mobilteil z.B. auf der Basisstation, sinkt dessen elektromagnetische Strahlung annähernd auf Null, so der Hersteller. Allerdings gilt dies nur, wenn nur ein Telefon an der Basisstation angemeldet ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1255696