1255010

DECT-Telefon mit geringer Strahlung

04.12.2007 | 15:24 Uhr |

Für Gesundheitsbewusste: Das Butler E300 von Topcom soll um bis zu 70 Prozent weniger Strahlung aussenden als herkömmliche Mobilteile.

Topcom stellt in der Reihe seiner Produkte mit geringer Strahlung das kabellose Telefon Butler E300 vor. Die DECT-Strahlung im Haus soll aufgrund eines einfachen Prinzips reduziert werden: Die Basisstation sendet nur die Menge an Strahlung aus, die notwendig ist, um das Mobilteil mit einem guten Signal zu versorgen. Bei Nutzung des Mobilteils in unmittelbarer Nähe der Basisstation kann die Strahlung somit um bis zu 70 Prozent verringert werden.

Das Mobilteil des Butler E300 verfügt über ein alphanumerisches LC-Display und ein Telefonbuch, das bis zu 20 verschiedene Namen und Telefonnummern speichert. Mit der Erweiterungsmöglichkeit auf bis zu 4 verschiedene Mobilteile ist auch der Aufbau eines Heimnetzwerks möglich. Das zunächst für September dieses Jahres angekündigte DECT-Telefon soll nun im Januar 2008 erscheinen. Für rund 30 Euro wird es dann erhältlich sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1255010