1244814

DECT-Telefon mit Infrarot und USB

30.06.2005 | 15:51 Uhr |

Das KX-TCD820 von Panasonic kann Daten von Handys, PCs und MP3-Playern empfangen.

Auf das neue DECT-Telefon von Panasonic lassen sich über die Infrarot-Schnittstelle bis zu 200 Telefonbucheinträge vom Handy kopieren. Über USB können Anwender z.B. Adressdaten aus Outlook auf das Telefon laden. Nach Angaben von Panasonic können sogar Musikdateien von MP3- oder CD-Playern über den Kopfhörereingang auf das Telefon überspielt und als Klingelton genutzt werden. Das KX-TCD820 besitzt ein 1,8-Zoll-Farbdisplay, einen 5-Wege-Joystick und eine beleuchtete Tastatur.

Neben den Telefonfunktionen bietet das Gerät eine SMS-Funktion, eine Freisprecheinrichtung und einen Nachtmodus für Zeiträume, in denen das Telefon nicht klingeln soll. Mit einem optionalen Mobilteil lässt sich das Telefon auch als Babyphone verwenden. Der digitale Anrufbeantworter zeichnet Nachrichten bis zu 15 Minuten auf. Die Energie der Standardakkus reicht laut Panasonic für 14 Gesprächsstunden oder 150 Stunden im Stand-by-Modus.

Panasonic will das KX-TCD820 im September 2005 auf den Markt bringen. Eine unverbindliche Preisempfehlung steht noch nicht fest.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1244814