1942497

DDR4-Speicher ab drittem Quartal erhältlich

09.05.2014 | 12:15 Uhr |

Die lange Wartezeit hat bald ein Ende: Die ersten DDR4-Speicherriegel werden ab dem dritten Quartal sowohl für Server als auch Desktop-PCs auf den Markt kommen. Vorangegangen war eine jahrelange Entwicklung.

Experten rechnen derzeit mit einer Verfügbarkeit von DDR4-Speicherriegeln im dritten Quartal 2014. Früher kamen neue DDR-Speichergenerationen zunächst für Server und später für Desktop-PCs auf den Markt. Mit DDR4 wird sich das ändern und die Speicherriegel kommen gleichzeitig auf den Markt.

DDR4 befindet sich seit über fünf Jahren in der Entwicklung und die Spezifikationen wurden erst im September 2012 finalisiert . Der neue Speicher wird nicht nur deutlich schneller, sondern auch sparsamer sein. So wird die Speicherbandbreite im Vergleich zu DDR3 um 50 Prozent erhöht, während der Stromverbrauch um 35 Prozent sinkt. Die Versorgungsspannung für einen RAM-Riegel sinkt von bisher 1,5 auf 1,2 Volt. Die Module laufen mit einem effektiven Datentakt von 1600 MHz bis 3200 MHz.

Vor allem Gamer warten daher sehnsüchtig auf DDR4. Je höher eine CPU getaktet ist und je mehr Kerne sie besitzt, desto mehr profitiert sie auch von der zur Verfügung stehenden höheren Speicherbandbreite von DDR4. Die Mainboard-Hersteller bereiten derzeit neue Hauptplatinen-Modelle vor, die DDR4 unterstützen werden und zeitgleich mit den neuen Speicherriegeln erhältlich sein werden.

Auf Tablets und Smartphones wird DDR4 ebenfalls noch in diesem Jahr zum Einsatz kommen. Qualcomm hatte mit dem Snapdragon 810 kürzlich einen Chip  vorgestellt , der LP-DDR4 (LP steht für Low Power) unterstützt und der bereits in der zweiten Jahreshälfte verfügbar sein wird. Auf Laptops wird DDR4 dagegen erst später erwartet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1942497