1079265

Digitalradio startet in Deutschland

01.08.2011 | 18:01 Uhr |

Heute wurde offiziell die bundesweite, digitale Übertragung von Radio-Programmen gestartet. Mit einem entsprechenden Empfangsgerät stehen zwölf Sender zur Auswahl.

Nach monatelangen Diskussionen um Fördergelder und Genehmigungen durch Hörfunkbetreiber, Gebührenkommission und Landesmedienvertretern, startete am heutigen Montag der bundesweite Betrieb des so genannten Digitalradios . Der neue Standard wird nicht mehr analog, sondern mit Hilfe der DAB+-(Digital Audio Broadcasting)-Technologie übertragen.

DAB+ soll eine größere Sender-Vielfalt, eine verbesserte Wiedergabequalität und einen störungsfreien Empfang gewährleisten. Während es lokal in Deutschland rund 70 Sender gibt, stehen bundesweit ab sofort zwölf Programme zur Auswahl: 90elf, Absolut Radio, Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, Deutschlandradio Wissen, Energy, ERF Radio, Radio Horeb, Kiss FM, Klassik Radio, Lounge FM und Radio Bob.

Digitalradio mit Speaker an Bord

Digitalradio soll langfristig die klassische UKW-Übertragung ablösen. Die EU-Kommission fordert bis spätestens 2012 die Abschaltung von analogem Fernsehen und Hörfunk. Ob dieses Ziel zu realisieren ist, bleibt abzuwarten. Wer Digitalradio empfangen möchte, muss allerdings ein passendes Empfangsgerät anschaffen. Klassische UKW-Geräte oder DAB-Empfänger, die den neuen +-Standard nicht unterstützen, können mit den Übertragungssignalen leider nichts anfangen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1079265