162932

Cyberlink stellt Powerdirector 5 vor

21.11.2005 | 16:44 Uhr |

Cyberlink hat die Videobearbeitungssoftware Powerdirector 5 vorgestellt. Der Hersteller packte unter anderem neue "Magic Tools" dazu: Magic Style und Magic Fix.

Magic Style stellt aus Clips automatisch einen fertigen Film her. Der Anwender sucht sich eine Optik aus zwölf voreingestellten Magic-Style-Vorlagen (mit Effekten, Rahmen und Cliplänge) aus. Effekte werden nach dem Zufallsprinzip einfügt, Rahmen sequentiell und die Cliplänge wird mit Hilfe eines Analysealgorithmus festgelegt. Effekte und Rahmen können auf der Zeitleiste vom Anwender hinzufügt und entfernt werden.

Mit Magic Fix wiederum können Sie die Qualität von Videos und Fotos verbessern. Zum Beispiel Verwackler mildern und rote Augen beseitigen

Daneben überarbeiteten die Entwickler bestehende Magic Tools wie Magic Cut, Magic Clean (zur Verbesserung von Tonspuren, Videos und Fotos) und Magic Music. Magic Cut sucht jetzt nach Elementen, die als wichtig markiert wurden. Magic Music kann jetzt Hintergrundmusik einfügen und die Länge des Videos automatisch an die Tracklänge anpassen.

Powerdirector 5 soll über erweiterte Richvideo-Technologie mit Smart Captions verfügen. Die Software kommt mit 16:9-Bildverhältnisse zurecht. Videos lassen sich auch für die Sony PSP erstellen. Insgesamt hat der Benutzer die Wahl unter HD MPEG-2, WMV-HD, MPEG-1, MPEG-2, WMV, DivX, DV-AVI, Quicktime, und Realvideo. Unterstützung für MPEG-4 AVC und MPEG-4 SP ist über Plug-Ins möglich.

Mit dem verbesserten Title Designer lassen sich Texteffekten wie Filmtitel und Untertitel einfügen.

Detaillierte Produktinformationen finden Sie hier und auf dieser Seite . Powerdirector 5 ist für 74,99 Euro im Onlineshop erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
162932