121424

Cyberlink macht künftig Nero & Co. Konkurrenz

18.03.2004 | 15:40 Uhr |

Cyberlink hat auf der CeBIT eine Reihe von neuen Programmen angekündigt. Vor allem im Bereich Brennsoftware wollen die "PowerDVD"-Macher sich stärker engagieren und in den kommenden Monaten gleich mehrere Produkte auf den Markt bringen.

Cyberlink hat auf der CeBIT eine Reihe von neuen Programmen angekündigt. Vor allem im Bereich Brennsoftware wollen die "PowerDVD"-Macher sich stärker engagieren und in den kommenden Monaten gleich mehrere Produkte auf den Markt bringen.

Mit Power2Go sollen die Anwender Film- und Musikdateien kopieren können. Das Rippen von Musikstücken von CD auf die Festplatte ist in den Formaten WAV, MP3 und WMA möglich. Bei der Entwicklung legten die Programmierer vor allem Wert auf eine einfache Bedienung. Im "Express-Modus" werden die zu brennenden Dateien einfach auf ein Desktop-Icon gezogen und der Brennvorgang kann dann gestartet werden.

Das Brennen erfolgt wahlweise auf CD-R(W), DVD-R(W) und DVD+R(W). Mit an Bord ist auch eine Disk-Authoring-Technik, über die Filme geschnitten und DVD-Menüs erstellt werden können. Die OEM-Version ist bereits verfügbar und die Retail-Version soll im Juni folgen. Der Preis wird bei rund 50 Euro liegen.

Als weitere Brennsoftware hat Cyberlink "Power DVD Copy" angekündigt. Mit dem Programm können 1:1-Kopien von DVD-Filmen erstellt werden. Allerdings funktioniert dies nur bei nicht durch CSS geschützten DVDs. Eine Backup-Software inklusive Brennengine will Cyberlink ebenfalls anbieten - sie wird unter dem Namen "Power Backup" in den Handel kommen. Sowohl "Power DVD Copy" als auch "Power Backup" befinden sich derzeit noch in der Entwicklung und sollen erst in den kommenden Monaten in den Handel kommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
121424