185165

Sony stellt 3D-Kompaktkameras vor

08.07.2010 | 12:25 Uhr |

WX5, TX9 & T99 - Sony bringt drei neue Kameras auf den Markt. Zwei schießen gar Panorama-Fotos in 3D.

Sony hat drei neue Kompaktkameras vorgestellt. Die Cyber-shot DSC-WX5 soll ab September in den Farben schwarz, silber, braun, gold und violett erhältlich sein. Das 2,8-Zoll-Display zeigt das Kamerabild mit einer Auflösung von 460.800 Pixeln. Der hintergrundbeleuchtete Exmor-R-CMOS-Bildsensor hält Bilder mit 12,2 Megapixeln fest. Wahlweise filmt die WX5 in Full-HD.

Eine Besonderheit der DSC-WX5: Schwenken Sie die Kamera horizontal oder vertikal, erstellt sie auf Wunsch ein 3D-Panorama aus bis zu 100 Einzelbildern.
Bei Kompaktkameras ist das Spiel mit Schärfe und Unschärfe normalerweise kaum möglich - mit der Funktion "Background Defocus" will Sony bei der WX5 nachbessern: Die Automatik unterscheidet Motiv und Hintergrund und stellt den Hintergrund stufenweise regelbar unscharf.

Das 24-mm-Weitwinkelobjektiv soll laut Sony besonders lichtstark sein. Aufnahmen können per HDMI-Anschluss am HD-Fernseher betrachtet werden. Die Cyber-shot-Kamera soll 330 Euro kosten.

Sony DSC-TX9
Vergrößern Sony DSC-TX9
© 2014

Die ebenfalls neu vorgestellte DSC-TX9 ist der WX5 sehr ähnlich. Die Sliderkamera TX9 ist jedoch flacher und verfügt über einen größeres Display (3,5 Zoll) - Sonys Preisempfehlung: 400 Euro. Die DSC-T99 , ebenfalls eine Sliderkamera, ist mit 16,8 mm die dünnste der drei Neuvorstellungen und verfügt mit 14,1 Megapixel über die höchste Auflösung. Sie setzt auf einen CCD-Sensor und soll ab Oktober für 250 Euro erhältlich sein. Auf 3D muss sie aber verzichten, filmen kann sie maximal mit 720p. Im Gegensatz zur DSC-WX5 verfügen die DSC-TX9 und die DSC-T99 übrigens über ein Touch-Display.

0 Kommentare zu diesem Artikel
185165