79694

Crytek Engine: Technik-Demo erlaubt Blick auf die Spiele von morgen

02.12.2004 | 15:23 Uhr |

Lust zu sehen, wie PC-Spiele von morgen aussehen? Kein Problem. Die technisch anspruchsvolle Demo "The Project" macht es möglich. Die von Crytek (Farcry) in Zusammenarbeit mit ATI entwickelte Technikdemo stellt allerdings hohe Ansprüche an den PC.

ATI und Crytek, Entwickler des Ego-Shooters Farcry, haben eine Technikdemo veröffentlicht, in der schon mal bestaunt werden kann, was alles mit der Crytek Engine möglich ist. Diese Engine kam auch beim Spiel zum Einsatz und die verbesserte Fassung soll beim Farcry-Nachfolger verwendet werden.

Bei der Technikdemo "The Project" (Downloadgröße: 170 MB) kommt bereits die aktuellere Fassung der Crytek Engine zum Einsatz. Die Demo ist durchaus sehenswert und erzählt eine spannende Story.

Einzige Voraussetzung für den in Echtzeit berechneten Film ist allerdings ein leistungsfähiger aktueller Grafikchip. "The Project" wurde für ATIs Radeon X800XT optimiert, läuft aber auch in Verbindung mit einem Nvidia-Chip. Die Länge beträgt knapp fünf Minuten.

Wer den großen Download scheut oder keinen leistungsstarken Rechner besitzt, der kann sich auch "The Project" als Film herunterladen (60 MB) - hier wird auch ersichtlich, in welcher Geschwindigkeit die Technikdemo im Idealfall auf dem PC laufen sollte. Von der Grafik in einem Spiel können Gamer derzeit nur träumen. Die Macher wollen mit "The Project" demonstrieren, wie Spiele schon in naher Zukunft aussehen werden. Und das sieht schon mal sehr vielversprechend aus.

Download: The Project (Technikdemo & Film)

0 Kommentare zu diesem Artikel
79694