57424

Crusoe-Chips für Server

26.01.2001 | 16:00 Uhr |

Die Ankündigung von Transmeta, ihre stromsparenden Crusoe-Chips auch im Server-Bereich anzubieten, passt zur momentanen Energiekrise in Kalifornien wie die Faust aufs Auge. Doch der geringere Stromhunger wäre nicht der einzige Vorteil eines Umstieges.

Die Stromkrise in Kalifornien sorgt bei den meisten dort ansässigen High-Tech-Firmen für Kopfschmerzen - nicht jedoch bei Transmeta. Die Energie-Probleme liefern dem Unternehmen unverhofft Argumente, die für einen Umstieg auf die stromsparenden Crusoe-Prozessoren sprechen.

"Ein großer Teil der Ausgaben steht in Verbindung mit den Kosten für den Strom, der für den Betrieb der Geräte benötigt wird und den Strom, der für deren Kühlung sorgt", so Mark Adams, Direktor bei Transmeta.

Bislang planen vier Firmen Crusoe-basierte Server auf den Markt zu bringen: RLX Technologies, FiberCycle Networks, Amphus, und Rebel.com. Rodney McInnis, Direktor bei Rebel.com liefert eine Beispielrechnung, anhand des sich in der Entwicklungsphase befindenden Crusoe-Servers "Netwinder 3100".

Der Server ist mit einem Crusoe-Prozessor mit 533 Megahertz, 128 Megabyte RAM und einer 10 Gigabyte großen Festplatte ausgestattet. Außer Betrieb benötigt der "Netwinder 3100" 7,8 Watt und unter Volllast lediglich 15 Watt.

Ein vergleichbarer Intel-Server benötigt im Ruhezustand 15 Watt, bei vollem Betrieb rund 60 Watt. Also rund vier Mal mehr, als der Crusoe-Server. Der "Netwinder 3100" soll im Februar vorgestellt werden und 1795 Dollar kosten.

Ein weiterer Vorteil eines Umstieges ist die Möglichkeit, mehr Server auf gleichem Raum unterzubringen. Da durch den geringeren Stromverbrauch auch weniger Wärme erzeugt wird, kann mit dem gleichen Stromaufwand eine größere Anzahl Server gekühlt werden.

Nichtsdestotrotz sieht Transmeta auch weiterhin den Hauptstandbein seines Geschäfts im Notebook-Bereich. (PC-WELT, 26.01.2001, mp)

Kooperieren AMD und Transmeta? (PC-WELT Online, 04.01.2001)

Crusoe teilweise zurückgerufen (PC-WELT Online, 30.11.2000)

Intel greift Transmeta an (PC-WELT Online, 14.11.2000)

Wirbel um Crusoe-Chips (PC-WELT Online, 09.11.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
57424