1833434

Creator Kit verwandelt alte MicroSD-Karten in eine SSD

28.09.2013 | 05:29 Uhr |

Ausrangierte MicroSD-Karten lassen sich per Adapter in eine SSD verwandeln.

Die zugrundeliegende Technik von SSDs und Flash-Speicherkarten, wie sie in Smartphones und Fotoapparaten zum Einsatz kommen, unterscheidet sich kaum. Im Gegensatz zu Festplatten sind diese Datenträger unempfindlich gegen Erschütterungen, auch magnetische Strahlung macht ihnen nichts aus.

Das von geekstuff4u.com angebotene microSD SSD Creator Kit macht sich diesen Umstand zunutze und bietet die Möglichkeit, ausrangierte Speicherkarten per Adapter in eine SSD zu verwandeln. Der Umbau ist einfach: Vier MicroSD-Karten mit gleicher Größe müssen in die entsprechenden Slots der Platine eingesteckt werden.

Da das System Karten mit einer Speichergröße von bis zu 32 GB unterstützt, lässt sich so eine SSD mit 128 GB realisieren. Empfehlenswert wird der Verbund, wenn schnelle Class-10-Karten verwendet werden. Angaben zur erreichten Geschwindigkeit des Adapters macht der Hersteller leider nicht.

Kaufentscheidung: Schnell, schneller, SSD - lohnt sich das Upgrade?

Der Preis des microSD SSD Creator Kits liegt bei knapp 80 US-Dollar. Lohnenswert ist die Anschaffung also nur, wenn die entsprechenden MicroSD-Karten bereits vorhanden sind. Ansonsten sollte lieber über die Anschaffung einer echten SSD mit 64 oder 128 GB nachgedacht werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1833434