62636

Creative erwartet Verlust

06.04.2006 | 12:14 Uhr |

Die Soundspezialisten von Creative erwarten für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2006 einen Verlust zwischen 55 und 65 Millionen US-Dollar.

Das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2006 wird für Creative wohl nicht so laufen, wie es sich das Unternehmen wünschen würde. Zwischen 55 bis 65 Millionen US-Dollar Verlust wird laut Firma Ende März in den Geschäftsbüchern stehen. Beim Umsatz geht Creative von einem Volumen zwischen 220 und 230 Millionen US-Dollar aus.

Als Grund für den hohen Verlust verweist das Unternehmen auf rapide gesunkene Preise für Flash-Speicher, was unter anderem zu Abschreibungen bei der Lagerware geführt habe. Zu dem Preisverfall beigetragen haben laut IDG News Service auch die Anwender. Sie haben im März weniger Musik-Player gekauft, als die Produzenten von Flash-Speicher erwartet haben, was zu einem Speicher-Überangebot am Markt geführt hat..

So sank der Preis des weit verbreiteten NAND-Flash-Chips mit 2 Gbit von 8,55 US-Dollar Anfang März auf derzeit 5,67 US-Dollar, was einem Rückgang von 34 Prozent entspricht. Seit Beginn des Jahres fiel der Preis sogar um rund 63 Prozent. Für Anwender kann der massive Preisverfall zweierlei Vorteile bringen: Entweder senken die Hersteller die Preise für ihre MP3-Player, oder aber sie packen zum selben Preis mehr Speicher in ihre Geräte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
62636