201922

Kompakte Videokamera mit HD-Ambitionen

Creatives Vado HD Pocket zeichnet MPEG4-Videos mit 1.280 x 720 Bildpunkten auf. Die Clips lassen sich direkt vom internen Flash-Speicher via HDMI auf dem TV ausgeben.

Creative präsentiert mit der Vado HD Pocket eine Videokamera, die Bewegtbilder mit 720p einfängt und auf Flashmemory speichert. Äußerlich ähnelt die Kamera einer externen Festplatte. Sie misst 10 x 5,5 x 1,6 Zentimeter und bringt gerade einmal rund 100 Gramm auf die Waage und bringt gerade einmal rund 100 Gramm auf die Waage. Der verbaute CMOS-Sensor arbeitet mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln, als Codec dient MPEG-4. Das Objektiv besitzt einen fixen Fokus und stellt daher erst ab einem bestimmten Abstand scharf. Auf den 8 GB großen Speicher sollen laut Hersteller bis zu 2 Stunden HD-Video passen. Bei niedriger VGA-Auflösung sollen bis zu 8 Stunden möglich sein. Die Bildkontrolle erfolgt über das 2 Zoll große Display – es schafft eine Auflösung von 640 x 240 Pixeln.

Zur Ausgabe des Videosignals via Fernseher oder Beamer hat Creative eine HDMI-Schnittstelle integriert. Composite-Out rundet die Videoausgänge ab. Praktisch: Über das eingebaute USB-Kabel lassen sich Daten zur Nachbearbeitung auf den Rechner transferieren. Der austauschbare Akku basiert auf der Lithium-Ionen-Technik und soll mit einer Ladung 2 Stunden lang durchhalten. Aufgeladen wird er per USB. Creative vertreibt den Vado HD Pocket derzeit in den Staaten für umgerechnet rund 150 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
201922