48456

Cracker bei Harald Schmidt

25.06.2001 | 12:00 Uhr |

Die Website der Harald-Schmidt-Show ist bereits am Sonntagabend Opfer einer Crackerattacke geworden. Anstelle der normalen Startseite wurden die Besucher von einem entblößten rosa Plüschhasen in Empfang genommen.

Die Website der Harald-Schmidt-Show ist am Sonntagabend Opfer einer Crackerattacke geworden. Anstelle der normalen Startseite wurden die Besucher von einem entblößten rosa Plüschhasen in Empfang genommen.

Der Fluffy Bunny kündigte sich selbst als Tagesgast der Show an und berichtete ausführlich über seine Vorlieben. Unter anderem erfuhr man, dass der Hase kein Fan von Stefan Raab ist und mehr Nacktheit im Fernsehen fordert. Harald Schmidt wurden, soweit man es sehen kann, nur die Ohren des Bunnys verpasst. Der kleine Bildausschnitt lässt leider keine Rückschlüsse auf weitere Fotomontagen zu.

Verändert wurde nur die Startseite, weitere Seiten der Internet-Präsenz blieben unberührt. Spekulationen, nach denen die Produktionsfirma Bonito selbst hinter der Attacke steckt, wurden von dem Unternehmen zurückgewiesen. Wer die Homepage nun tatsächlich gecrackt hat, ist indessen noch unklar.

Microsofts Web-Seiten gehackt (PC-WELT Online, 25.06.2001)

CIA machtlos gegen Angriffe aus dem Internet (PC-WELT Online, 23.06.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
48456