248565

Cracken und dann Bezahlen?

09.07.2001 | 15:50 Uhr |

Unsere Umfrage der letzten Woche stand unter dem Thema "Shareware: Alles nur geklaut?". Wir wollten erfahren, ob Shareware-Programmen lieber bezahlt oder - illegalerweise - gecrackt werden. Das Ergebnis ist eindeutig.

Unsere Umfrage der letzten Woche stand unter dem Thema "Shareware: Alles nur geklaut?". Wir wollten erfahren, ob Shareware-Programmen lieber bezahlt oder - illegalerweise - gecrackt werden.

Die meisten Teilnehmer finden das Cracken von Shareware in Ordnung. Allerdings nur unter der Prämisse, dass das Programm im Anschluss bei Gefallen ordentlich registriert und somit auch bezahlt wird. Für diese Option sprachen sich 45 Prozent aus.

Immerhin 25,6 Prozent aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigten sich von ihrer ehrlichen Seite und votierten für das ordnungsgemäße Bezahlen der Shareware. Das genaue Gegenteil vertraten 21,5 Prozent. Nach deren Meinung ist es nicht nötig für Shareware zu bezahlen. Wer dafür Geld ausgibt ist selber Schuld, war der Tenor dieser Fraktion. Die Autoren der Software werden dies natürlich nicht gerne hören.

Ziemlich gleichgültig standen 7,9 Prozent dem Thema der Online-Umfrage gegenüber und hatten dazu keine eigenständige Meinung. Insgesamt haben 1329 Personen an der Umfrage teilgenommen.

In der aktuellen Umfrage möchten wir von Ihnen erfahren, ob Sie eine innige Kommunikation mit ihrem PC pflegen um ihn zu Höchstleistungen anzuspornen. Im Klartext: Reden Sie mit Ihrem PC?

Zur aktuellen PC-WELT Umfrage

0 Kommentare zu diesem Artikel
248565