Coyote & Hollywood

Amazon plant angeblich zwei neue Kindle-Fire-Modelle

Freitag, 29.06.2012 | 18:02 von Michael Söldner
© amazon.com
Amazon arbeitet offenbar an zwei unterschiedlichen Modellen seinen Tablets Kindle Fire, die bereits in den nächsten Monaten in den Handel kommen sollen.
Eine neue Ausgabe des Amazon-Tablets Kindle Fire ist schon seit mehreren Monaten im Gespräch. Details zum Gerät mit 10-Zoll-Display liegen zwar noch nicht vor, entsprechende Berichte haben die Existenz der Neuauflage jedoch schon mehrfach untermauert. Nun will das Branchenmagazin BGR erfahren haben, dass Amazon parallel auch noch an einem Tablet mit 7-Zoll-Display  mit dem Codenamen Coyote arbeiten soll.

Das Tablet soll mit einem Zweikernprozessor ausgestattet sein, dass unter dem Codenamen Hollywood gelistete 10-Zoll-Tablet würde hingegen von einer Vierkern-CPU angetrieben. Zudem sei die Qualität der Geräte im Vergleich zum bereits erhältlichen Kindle Fire deutlich gesteigert worden. Im Gegensatz zum Vorgängergerät würden beide Tablets nicht mehr über ein Plastik-, sondern ein Metallgehäuse verfügen. Auf der Rückseite setzt Amazon außerdem auf einen Chrom-Look, der im Kontrast zum ansonsten schwarz-matten Gehäuse stehen soll.



Die Gehäusedicke soll etwas dünner ausfallen als bei Apples erstem iPad , auf der Frontseite seien hingegen keine Knöpfe untergebracht. Die 10-Zoll-Version des Kindle Fire wäre im Gegenzug mit einer Kamera an der Frontseite ausgestattet, beide Geräte sollen einen microUSB-Anschluss und voraussichtlich auch einen HDMI-Ausgang besitzen.

Schnäppchen-Tablets mit Android 4.0 ab 99 Euro
Schnäppchen-Tablets mit Android 4.0 ab 99 Euro
Freitag, 29.06.2012 | 18:02 von Michael Söldner
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1507644