804518

Microsoft will Anteil vom IE 6 auf unter 1% pressen

07.03.2011 | 13:05 Uhr |

Microsoft hat eine Website online gestellt, die ein Ziel hat: Der Marktanteil vom Internet Explore 6 soll unter 1 Prozent weltweit sinken.

Auf www.ie6countdown.com läutet Microsoft (erneut) das Ende der Ära vom Internet Explorer 6 ein. Microsoft verfolgt bereits seit vielen Monaten das Ziel die Anwender dazu zu animieren, eine aktuelle Browser-Version als den Internet Explorer 6 einzusetzen. "Vor 10 Jahren wurde ein Browser geboren", heißt es auf der Website und weiter: "Sein Name war Internet Explorer 6. Nun sind wir im Jahr 2011 und in einer Ära mit modernen Webstandards. Es ist die Zeit gekommen, goodbye zu sagen."

Die Website hat das Ziel, den Niedergang der Marktanteile vom Internet Explorer 6 zu verfolgen und die Anwender dazu zu animieren, auf eine aktuellere Version zu wechseln. Im Februar 2011 hatte der Internet Explorer 6 einen weltweiten Marktanteil von 12 Prozent. Vor einem Jahr waren es noch knapp über 20 Prozent.

Die Website listet auch die aktuellen Marktanteile des Internet Explorer 6 in einzelnen Ländern auf. Bisher ist der Marktanteil vom Internet Explorer 6 nur in zwei Ländern unter die 1-Prozent-Marke gesunken: In Finnland und in Norwegen liegt der Marktanteil des veralteten Microsoft-Browsers bei jeweils 0,7 Prozent. Deutschland befindet sich auf einen guten Weg, denn hier liegt der Marktanteil bei knapp 3 Prozent. Viel Arbeit hat Microsoft noch in China und Südkorea vor sich. In China kommt der Internet Explorer 6 auf den hohen Marktanteil von 34,5 Prozent und in Südkorea auf 24,8 Prozent.

Viele Anwender scheuen das Upgrade, weil sie beispielsweise eine Raubkopie von Windows XP nutzen und Angst davor haben, von der Update-Routine von Microsoft als Raubkopierer entlarvt zu werden. Oft ist der Internet Explorer 6 aber auch noch in den Unternehmen im Einsatz, wo speziell auf den Internet Explorer 6 angepasste Applikationen genutzt werden.

Windows-XP-Nutzer könnten problemlos auf den Internet Explorer 7 oder 8 wechseln. Nur für Windows-7- und -Vista-Nutzer wird Internet Explorer 9 erscheinen, von dem derzeit ein Release Candidate zum Download bereit steht. Alternativ empfehlen sich Mozillas Firefox, Google Chrome; Apple Safari oder Opera.

0 Kommentare zu diesem Artikel
804518