29366

Counterstrike 1.4: Integrierter Wallhack sorgt für Aufruhr

26.04.2002 | 15:25 Uhr |

Kurz nachdem die neue Version 1.4 des beliebten Online-Taktik-Shooters Counterstrike erschienen ist, gibt es Ärger in der Fangemeinde. Die Macher haben zwar jede Menge Neuerungen und Änderungen integriert, so soll beispielsweise eine neue Anti-Cheat-Vorrichtung Schummlern das Handwerk legen, doch jetzt wurde bekannt: Die Programmierer haben einen so genannten Wallhack-Cheat eingebaut.

Kurz nachdem die neue Version 1.4 des beliebten Online-Taktik-Shooters Counterstrike erschienen ist, gibt es Ärger in der Fangemeinde. Die Macher haben zwar jede Menge Neuerungen und Änderungen integriert, so soll beispielsweise eine neue Anti-Cheat-Vorrichtung Schummlern das Handwerk legen, doch jetzt wurde bekannt: Die Programmierer haben einen so genannten Wallhack-Cheat eingebaut.

Wie unsere Schwesterpublikation Gamestar berichtet, wird der Wallhack durch eine kleine Abänderung in der Datei "config.cfg" aktiviert. Anschließend ist es möglich, die Gegenspieler durch Wände und andere Hindernisse hindurch zu erkennen. Ein Feature, das wohl kaum dem Spielspaß förderlich sein dürfte.

Die Gründe, warum die Macher von Counterstrike auf der einen Seite eine Anti-Cheat-Technologie ins Spiel integrieren und auf der anderen Seite das Schummeln unterstützten, sind derzeit noch nicht bekannt.

Download von Counterstrike 1.4 (inkl. Mirror-Adressen)

Counterstrike 1.4 steht zum Download bereit (PC-WELT Online, 25.04.2002)

Counterstrike: Weltrekord bei LAN-Party (PC-WELT Online, 26.03.2002)

3D-Taktik-Shooter Counterstrike droht der Index (PC-WELT Online, 06.03.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
29366