243640

Countdown für Windows NT 4.0 Server läuft

13.12.2001 | 15:48 Uhr |

Seit September 1996 bietet Microsoft Windows NT 4.0 Server an. Damit ist aber bald Schluss. Ab dem 12. Juli 2002 können Kunden Windows NT 4.0 Server nicht mehr über Handels- und OEM-Kanäle kaufen. Die System Builder-Version wird ein Jahr später eingestellt. Microsoft will allerdings noch verschiedene befristete Support-Angebote zur Verfügung stellen.

Seit September 1996 bietet Microsoft Windows NT 4.0 Server an. Damit ist aber bald Schluss. Ab dem 12. Juli 2002 können Kunden Windows NT 4.0 Server nicht mehr über Handels- und OEM-Kanäle kaufen. Die System Builder-Version wird ein Jahr später eingestellt, dann ist Windows NT endgültig vom Markt verschwunden.

Über diese Zeitpunkte hinaus können Microsoft-Kunden noch verschiedene befristete Supportangebote für die drei Versionen des Produkts, Windows NT Server 4.0, Windows NT Server Enterprise Edition und Windows NT Terminal Server Edition, nutzen.

Der kostenpflichtige Support für Einzelanfragen sowie der Support im Rahmen des Premier Programms werden noch bis zum 1. Januar 2004 angeboten. Der Online-Support für Windows NT Server steht zwölf Monate länger bis einschließlich dem 31. Dezember 2004 zur Verfügung.

Der Hotfixes-Service ist ab dem 1. Januar 2003 gebührenpflichtig und kann nur noch bis 31. Dezember 2003 genutzt werden. Im Fall von kritischen Sicherheitsproblemen stellt Microsoft weiterhin auf bislang unbestimmte Zeit kostenlose Hotfixes bereit.

Bereits seit dem 1. Oktober 2001 ist Windows NT Server nicht mehr im Rahmen der Volumenlizenzprogramme verfügbar.

Microsoft: Haltbarkeitsdatum für Windows (PC-WELT Online, 10.03.2001)

Tschüss Windows 95! (PC-WELT Online, 01.02.2001)

Windows XP auf PC-WELT.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
243640