13.03.2012, 17:33

Michael Söldner

Cortex M0+

ARM enthüllt extrem sparsamen 32-Bit-Prozessor

©arm.com

Der Chip-Hersteller ARM ist im Bereich der Tablets und Smartphones bereits eine feste Größe. Mit einem extrem sparsamen 32-Bit-Prozessor will das Unternehmen in neue Bereiche vorstoßen.
In vielen Tablet-PCs und Smartphones kommt bereits ein Prozessor von Hersteller ARM zum Einsatz. Doch der Chip-Produzent will nicht nur im Bereich der High-Tech-Gadgets Fuß fassen, sondern auch medizinische Geräte, Navigationssysteme oder Heimanwendungen mit seinen Bauteilen befeuern.
Der heute angekündigte Prozessor ARM Cortex-M0+ ist speziell auf diese Einsatzzwecke ausgerichtet und benötigt für den Betrieb nur sehr wenig Strom. Der 32-Bit-Prozessor soll im 90 Nanometer-Verfahren gefertigt werden und verbraucht lediglich 9µA pro MHz. Der geringe Stromhunger würde Systeme erlauben, die permanent betrieben und jederzeit mit dem Internet verbunden sein können.
Im Gegensatz zu typischen 8-Bit- oder 16-Bit-Prozessoren benötigt der ARM Cortex-M0+ nur ein Drittel der Energie, ist jedoch deutlich schneller und soll durch die Fertigung im 90 Nanometer-Verfahren extrem günstig hergestellt werden können.
Der Prozessor fällt mit seinen Abmessungen von maximal 0,13 Quadrat-Millimetern winzig aus und benötigt im Standby-Betrieb fast gar keine Energie. Die beiden Hersteller Freescale und NXT haben bereits eine Lizenz für den ARM Cortex-M0+ erworben. Mit ersten Exemplaren kann also schon bald gerechnet werden.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1392061
Content Management by InterRed