207384

Corels Bildbearbeitung geht in die zwölfte Runde

Mit der neuen Version von Paint Shop Pro Photo X2 sollen sowohl Einsteiger, als auch Profis auf ihre Kosten kommen.

Corel stellt mit Paint Shop Pro Photo X2 die zwölfte Generation seiner digitale Bildbearbeitung vor. Das aktuelle Paket wartet mit einem breit gefächerten Funktionsspektrum auf, das von automatischen Werkzeugen für die schnelle Fotokorrektur bis hin zu Präzisionssteuerelementen für Feineinstellungen reicht. Mit dem völlig neuen Expresslabor können Fotos schneller als je zuvor angezeigt und bearbeitet werden, ohne jedes Einzelne öffnen oder speichern zu müssen, so Corel.

Neueinsteiger profitieren von der großen Vielfalt an automatischen 1-Klick-Anpassungen, während fortgeschrittene Anwender vollen Nutzen aus den manuellen Anpassungen des Programms ziehen können. Die HDR-Fotozusammensetzung in Corel Paint Shop Pro Photo X2 macht es möglich, Fotoreihen mit unterschiedlichen Belichtungszeiten zusammenzusetzen, um besonders kontrastreiche Bilder zu erstellen. Corel Paint Shop Pro Photo X2 soll ab Anfang Oktober 2007 für rund 90 Euro im Fachhandel angeboten werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
207384