22052

CorelDraw 11 ab sofort im Handel

03.09.2002 | 14:48 Uhr |

Die Version 11 der CorelDraw Graphics Suite ist ab sofort im Handel erhältlich. Das teilte Corel am heutigen Dienstag mit. Das Paket enthält CorelDraw, Corel Photo Paint und "R.A.V.E.", das seit Version 10 enthaltene Tool für Animationen und Effekte.

Die Version 11 der CorelDraw Graphics Suite ist ab sofort im Handel erhältlich. Das teilte Corel heute mit, wie unsere Schwesterpublikation Tecchannel berichtet. Das Paket enthält CorelDraw, Corel Photo Paint und "R.A.V.E.", das seit Version 10 enthaltene Tool für Animationen und Effekte.

Die CorelDraw Graphics Suite 11 kostet 599 Euro. Das Update von diversen Vorgängerversionen wie etwa CorelDraw 8 ist für 299 Euro zu haben. Laut Corel unterstützt die Software als Hybridlösung sowohl Mac OS X als auch Windows XP.

Der Hersteller hat diverse Neuerungen in das Paket gepackt. CorelDraw selbst bringt unter anderem die Möglichkeit mit, Designelemente als Symbol zur späteren Wiederverwendung zu definieren. Außerdem kann man mit dem Aufrauh- und Glätte-Werkzeug (Roughen- und Smudge-Brush) die Kanten von Elementen verformen. Das Tool ist mit einem Grafik-Tablet kompatibel und reagiert dann drucksensitiv.

Photo Paint 11 hat einen "Rote-Augen"-Button in der Menüleiste, um den bekannten Blitzlicht-Effekt zu retuschieren. Neu ist auch ein Maskierungswerkzeug, das bei einem ersten Blick in der Beta-Version einen viel versprechenden Eindruck hinterlässt. Ohne pixelgenaue Detailarbeit kann das Tool etwa zum Freistellen verwendet werden.

Das Animationsprogramm R.A.V.E. kommt als Version 2 mit. Es bringt unter anderem verbesserte Flash-Filter und neue Effekte bei der Animation von Text mit. Außerdem lassen sich Animationen nun unter anderem interaktiv gestalten. Das heißt, eine Sequenz läuft nicht einfach nur durch, sondern wartet etwa auf eine Benutzereingabe. Einen Überblick der Features finden Sie hier .

0 Kommentare zu diesem Artikel
22052