58842

Corel übernimmt Winzip-Macher

03.05.2006 | 11:16 Uhr |

Corel hat am Montag die Übernahme von Winzip Computing bekannt gegeben, die seit Jahren das Kompressionstool Winzip entwickeln.

Die Corel Corporation hat Winzip Computing übernommen. Damit erwirbt Corel auch das Komprimierungsprogramm Winzip, das mit zu den am häufigsten im Internet herunter geladenen und genutzten Programmen gehört.

"Winzip ist mit seiner breiten Nutzergemeinde und international etablierten Marke eine ideale Ergänzung zu Corels Büro-, Grafik- und digitalen Bildbearbeitungsgeschäften", so Corel-Chef David Dobson und weiter: "Ich freue mich darauf, unsere Teams und Marken zu vereinen und gemeinsam an einer Erfolg versprechenden Zukunft zu arbeiten."

Zur Winzip-Familie gehören die Tools Winzip, Winzip Companion for Outlook und Winzip Self Extractor. Der Companion erlaubt den Zugriff auf Winzip-Funktionen innerhalb von Outlook und automatisiert die Komprimierung und Verschlüsselung von Mail-Anhängen. Mit Self Extractor können Anwender Archive erstellen, die dekomprimiert werden können, ohne Winzip verwenden zu müssen.

An der Verfügbarkeit von Winzip ändert sich auch nach der Übernahme durch Corel nichts. "Als Teil von Corel wird unser kleines Entwickler-Team weiterhin das weltweit populärste Zip-Utility für Windows produzieren", so die Entwickler auf ihrer Website .

Winzip 10 ist seit Ende März auch in deutscher Sprache verfügbar ( wir berichteten ).

Download: Winzip 10.0

0 Kommentare zu diesem Artikel
58842