197108

Corel stellt Word Perfect Office X3 vor

10.03.2006 | 16:08 Uhr |

Eine weiterentwickelte Version von Word Perfect Office hat Corel vorgestellt. Version X3 bietet einen Mailclient und verbesserte PDF-Funktionalität.

Das kanadische Unternehmen Corel hat jetzt die 13 Version des Office-Pakets Word Perfect Office angekündigt. Die trägt die Versionsbezeichnung X3 und erscheint dieser Tage in englischer Sprache. Die deutsche Version folgt in einigen Wochen.

Ähnlich wie Star Office und Open Office orientiert man sich am Platzhirsch Microsoft. Im Vordergrund steht daher die möglichst hohe Kompatibilität zu den Office-Anwendungen aus Redmond. Verbessert wurden auch die PDF-Fähigkeiten - neben Texten lassen sich auch Tabellenkalkulationen und Präsentationen in das weit verbreitete Format konvertieren, um diese weiter zu verteilen. Umgekehrt lassen sich auch Dateien aus dem PDF-Format in die Corel-eigenen Formate umwandeln. Darüber hinaus unterstützt Corel Word Perfect Office X3 über 150 weitere Dateiformate.

Neu hinzugekommen ist ein Mailclient mit Kalender- und Kontaktverwaltung und RSS-Funktionalität sowie eine verbesserte mehrsprachige Zeichenumsetzung. In Kombination mit den bewährten Funktionen wie der Echtzeit-Vorschau, einer kontextbezogenen Symbolleiste und dem aufgabenorientierten Assistenten punktet die neue Version in Sachen Anwenderfreundlichkeit. Auch an Sicherheit und Persönlichkeitsschutz haben die Programmierer einiges verändert. So lässt sich eine Datei jetzt getrennt von den Metadaten abspeichern.

Corel Draw Word Perfect Office X3 steht in mehreren Versionen bereit. Neben einer Standard Edition zum Preis von 399 Euro wird es eine abgespeckte Home Edition für 99 Euro sowie eine Schüler- und Lehrer-Version für 129 Euro geben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
197108