191404

Corel Draw Graphics Suite X3 veröffentlicht

17.01.2006 | 16:30 Uhr |

Corel stellt heute die neue Version seiner Grafik-Software Corel Draw vor. Die 13. Version hört auf den etwas kryptischen Namen X3 und hält zahlreiche Neuerungen bereit.

Corel stellt heute die Corel Draw Graphics Suite X3 vor. Die neue, dreizehnte Version des bekannten Grafik-Flaggschiffs für Windows beinhaltet Corel Draw X3 für Grafikdesign, Seitenlayout und Illustration und das Bildbearbeitungsprogramm Corel Photo Paint X3. Außerdem dabei: ein Tool zum Umwandeln von RAW-Daten und Corel Capture X3 zum Aufnehmen von Screenshots und Sequenzen von Mausbewegungen.

Rund 40 Neuerungen listet der Hersteller auf. Neben Detailverbesserungen gibt's auch einige neue Tools und Funktionen. Neu ist beispielsweise Corel Power Trace, ein Tool zum schnellen Konvertieren von Bitmaps in Vektorgrafiken. Das Optimieren von Fotos funktioniert nun sowohl aus Corel Photo Paint als auch aus Corel Draw heraus. Schmuckfarben lassen sich nun auch für hinterlegte Schatten, Transparenzen sowie Maschen- und Farbverlaufsfüllungen verwenden.

Erweitert wurden das Software-Paket um einige PDF-Funktionen. So lassen sich jetzt kennwortgeschützte PDF-Dokumente erstellen und die neuen PDF-Funktionen unterstützen 100-prozentige Transparenzen und Schmuckfarben. Eher Geschmackssache ist die neue interaktive Hilfe, die als Andockfenster kontextbezogene Informationen zum jeweiligen Hilfsmittel bietet.

Üppig ist wieder das Zubehör ausgefallen: Ein umfangreiches Handbuch mit Expertentipps, Trainingsvideos, ein Extra-Handbuch zu den digitalen Inhalten, über 10.000 Clipart-Grafiken und Digitalbilder, 1000 Opentype-Schriften und 100 Gestaltungsvorlagen.

Die Vollversion von Corel Draw X3 kostet 599 Euro, das Upgrade 299 Euro. Eine Academic-Version gibt's für 99 Euro. Alle Versionen sollen ab 8. Februar in den Läden stehen. Weitere Informationen zur Software und eine kostenlose, alle Funktionen umfassende Testversion zum Herunterladen finden Sie auf http://www.corel.de/cdgsx3 .

Einen Test des neuen Grafik-Pakets finden Sie noch diese Woche auf pcwelt.de.

0 Kommentare zu diesem Artikel
191404