1170877

Intel stellt neuen Sechs-Kern-Prozessor vor

14.11.2011 | 17:29 Uhr |

Der neue Core i7-3960X Extreme Edition Prozessor soll Desktop-PCs zu neuen Höchstleistungen anspornen.

Update: PC-WELT-Test jetzt Online

Test: Intel Core i7-3960X Extreme Edition  

Intel hat heute mit dem Core i7-3960X Extreme Edition Prozessor den nach eigenen Aussagen „bislang schnellsten PC-Chip“ vorgestellt. Der Prozessor basiert auf der Sandy-Bridge-Mikroarchitektur und wurde speziell für High-End-Desktop-PCs entwickelt. Als Early Adopters hat Intel dabei vor allem Gamer ins Visier genommen, die die aktuelle Software mit mehr Kernen und einer schnelleren Taktfrequenz ausreizen können.

Der Core i7-3960X Extreme Edition ist ab Werk auf 3,3 GigaHertz getaktet, kann jedoch abhängig von den Anforderungen noch auf bis zu 3,9 GigaHertz pro Kern aufdrehen. Für zusätzliche Power sorgen 15 MegaByte Cache sowie vier RAM-Kanäle. Laut offiziellen Intel-Angabe ist der neue Chip bei der Video-Bearbeitung rund 52 Prozent schneller als der Core i7-2600K. Die Memory-Performance konnte um ganze 114 Prozent gesteigert werden.

Prozessoren für den Desktop-PC

Der Core i7-3960X wird die Nachfolge des Core i7-990X Extreme Edition Prozessors antreten, der bislang als Intels schnellster Chip mit Westmere-Architektur galt. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 990 US-Dollar. AMD hat mit seiner FX-Serie mit acht Kernen   auch bereits Konkurrenten ins Rennen geschickt. Es bleibt abzuwarten, welcher der beiden Hersteller auf Lange Sicht bei den heiß begehrten Gamern höher im Kurs stehen wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1170877