2210622

Cookie-Attacke: OurMine kapert Minecraft-Konten

20.07.2016 | 16:28 Uhr |

Durch die Übernahme von Cookies kann die Hackergruppe OurMine Konten von Minecraft-Spielern kapern.

Die Hackergruppe OurMine hat sich nach den Social-Media-Accounts bekannter IT-Unternehmer nun ein neues Ziel gesucht: Im Visier der Gruppe stehen nun Nutzerkonten für das beliebte Baukastenspiel Minecraft. Dabei zielen die Hacker auf die Login-Seite von Minecraft ab. Wie genau die Attacke abläuft, bleibt unklar. Laut OurMine werden Internet-Cookies von der Seite ausgewertet, um damit den jeweiligen Account zu übernehmen. Dazu sei nur die E-Mail-Adresse des Opfers notwendig. Gefährdet seien alle Konten, die zur Nutzung von Minecraft auf PC und Mac notwendig sind.

Unsere Kollegen von IDG News Service haben OurMine darum gebeten, einen neu erstellten Minecraft-Account zu kapern. Dies gelang den Hackern in kurzer Zeit. OurMine beteuert, dass die übernommenen Konten nicht für kriminelle Aktivitäten genutzt werden sollen. Vielmehr wolle man verhindern, dass die Sicherheitslücke in die Hände anderer Hacker fällt. Der für Minecraft zuständige Entwickler Mojang hat sich noch nicht zu dieser Schwachstelle im Login-System des Spiels geäußert. OurMine will die genutzte Sicherheitslücke offenlegen, sobald Mojang mit den Hackern Kontakt aufnehmen würde.

Bekannt wurde OurMine durch die Übernahme von Social-Media-Accounts bekannter IT-Größen. Vor wenigen Tagen kaperten sie die Twitter-Accounts von Mark Zuckerberg und Twitter-Mitbegründer John Dorsey . Immer wieder beteuerte die Hackergruppe, dass die Aktionen nur auf aktuelle Sicherheitsprobleme wie schwache Passwörter hinweisen sollen.

Im Falle des Angriffs auf die Server des Minecraft-Entwicklers Mojang stehlen die Hacker Cookies, die Informationen zum Konto enthalten. Damit geben sie sich dem Server gegenüber als rechtmäßiger Besitzer des Accounts aus. OurMine will darüber hinaus Dienste anbieten, die Konten eines Internetnutzers auf Schwachstellen prüfen.

Minecraft in VR mit der HTC Vive

So erstellen Sie sichere Passwörter

0 Kommentare zu diesem Artikel
2210622