Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1747760

Connect Apps feiern Debüt im Peugeot 208

06.04.2013 | 05:42 Uhr |

Peugeot führt mit dem 208 seinen neuen Connect-Apps-Service ein. Über den Dienst können unterschiedliche Anwendungen über den fahrzeugeigenen Touchscreen genutzt werden.

Mit dem neuen Peugeot 208 führt der französische Auto-Hersteller seinen neuen Connect-Apps-Dienst ein. Über den fahrzeugeigenen Touchscreen stehen zu Beginn neun unterschiedliche Anwendungen zur Auswahl. Darunter ein Verkehrslagebericht mit Stauumfahrung, eine Umgebungssuche, Park Info, Tank Check, Wettervorhersage und vier Michelin Guides mit Reiseführer.

Alle Applikationen greifen auf fahrzeugspezifische Informationen wie Verbrauch, Standort oder Geschwindigkeit zurück, wodurch die Empfehlungen von Connect Apps individuell auf den Fahrer zugeschnitten sind. Über den App Store des MyPeugeot-Portals können in Zukunft weitere Anwendungen auf den Auto-Touchscreen geladen werden.

50 Jahre Porsche 911 in Fotos

Online geht der Peugeot 208 über einen 3G-UMTS-Datenstick mit vier GigaByte Speicher, der in den USB-Slot des Fahrzeugs eingesteckt wird. Bedient werden die Apps über den integrierten 7-Zoll-Touchscreen, der serienmäßig ab dem Ausstattungsniveau Active im Peugeot 208 verbaut wird. Für Connect Apps ist der Abschluss eines Nutzungsvertrags notwendig. Dieser kostet im ersten Jahr inklusive des Datensticks 345 Euro, danach jährlich 109 Euro. Damit werden dann sämtliche Verbindungskosten abgedeckt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1747760