253039

Congster startet VoIP-Flatrate

12.12.2006 | 13:49 Uhr |

Bis vor kurzem hatte der Telekom-Ableger Congster lediglich DSL-Tarife im Angebot, nun können Anwender auch eine VoIP-Flatrate über den Anbieter abschließen. Kostenlose WLAN-Hardware gibt es obendrein.

Mit etwas Verspätung stößt nun auch Congster zu den Anbietern hinzu, die neben reinen DSL-Tarifen auch VoIP-Angebote im Programm haben. Die "Telefonflat" kostet monatlich 7,99 Euro, Bestandskunden können diesen Tarif laut Congster hinzubuchen.

Für Neukunden ist eventuell folgendes Angebot interessant: So kostet die Doppelflat für Internet und Telefonie bei Abschluss bis Ende 2006 ebenfalls monatlich 7,99 Euro, dabei ist die DSL-Flatrate im ersten Jahr gratis. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt für die Telefonflat 12 Monate, bei den DSL-Tarifen 24 Monate. Ab dem 13. Monat verlangt Congster für die DSL-Flat 4,99 Euro (Localflat) beziehungsweise 7,99 Euro (Countryflat), je nachdem welcher Tarif in Ihrem Wohngebiet verfügbar ist. Die Telefonflat selbst kann nicht als eigenständiges Produkt gebucht werden, ein DSL-Tarif von Congster ist Voraussetzung. Die VoIP-Flatrate umfasst alle Gespräche in das deutsche Festnetz. Für Gespräche ins nationale Mobilfunknetz werden 0,179 Euro je angefangene Minute berechnet.

Wer möchte, kann sich bei Abschluss eines Neuvertrags einen kostenlosen WLAN-Router (Speedport W 501V) zuschicken lassen, die Versandkosten betragen rund neun Euro. Das VoIP-Angebot beinhaltet zudem eine (0)32-Rufnummer, mit der Sie ortsunabhängig überall erreichbar sind (sofern ein Internetanschluss vorhanden ist). Weitere Informationen finden Sie auf den Web-Seiten von Congster .

0 Kommentare zu diesem Artikel
253039