20742

Google weltweit die Nummer eins

11.10.2007 | 12:16 Uhr |

Jeden Monat veröffentlichen die Marktforscher von Comscore Daten zum Suchmaschinenmarkt. Bislang wurde dabei in der Regel nur der US-Markt untersucht. Bei der August-Auswertung hingegen wurde die weltweite Nutzung der diversen Suchmaschinen unter die Lupe genommen.

Comscore hat für den Monat August erstmals den weltweiten Suchmaschinen-Markt untersucht. Demnach haben in diesem Zeitraum 750 Millionen Personen über 15 Jahre (rund 95 Prozent der weltweiten Internet-Nutzer) 61 Milliarden Suchanfragen gestartet. Im Schnitt also 81 Anfragen pro Nutzer, so Comscore.

Von den 61 Milliarden Anfragen liefen demnach 37,1 Milliarden über Goggle. Darin enthalten sind laut Comscore 5 Milliarden Anfragen, die über Youtube liefen. Auf dem zweiten Platz landete Yahoo mit 8,5 Milliarden Anfragen, gefolgt von der chinesischen Suchmaschine Baidu.com mit 3,2 Milliarden Anfragen. Microsoft kam mit 2,1 Milliarden Suchen auf Platz vier, danach folgte die südkoreanische Konkurrenz naver.com mit 2 Milliarden Anfragen.

Auch regionale Detailergebnisse liefert Comscore. So haben im August im asiatisch-pazifischen Raum (inklusive China, Japan und Indien) 258 Millionen Anwender 20,3 Milliarden Suchanfragen gestartet. In Europa bemühten 210 Millionen Nutzer diverse Suchmaschinen 18 Milliarden Mal und in Nordamerika waren 206 Millionen Anwender 16 Milliarden Mal auf der Suche nach Informationen. Für den Mittleren Osten und Afrika zählte Comscore 30 Millionen Nutzer und 2 Milliarden Suchanfragen.

Gratis-Speicher: Google als Online-Ablage

0 Kommentare zu diesem Artikel
20742