06.06.2007, 12:51

Michael Schmelzle

Computex: Solid State Disk mit RAID von Apacer

Apacer zeigt auf der Computex die weltweit erste reine Flash-Speicher-Festplatte (Solid State Disk) mit Raid-Funktionalität. Die nützliche Funktion des SATA RAID Flash Drive verwirklicht Apacer mit einem cleveren Trick.
Das 2,5-Zoll-Laufwerk des taiwanesischen Speicherspezialisten Apacer kommt - anders als bei herkömmlichen Solid State Disks (SSD) - nicht mit fest verlöteten Flash-Speicherbausteinen, sondern besitzt zwei CF-Speicherkarten-Einschübe. Die beiden CF-Ports des SATA-Laufwerks hat Apacer mit 8-GB-Speicherkarten bestückt. Maximal möglich wären derzeit 16 GB pro Einschub.
Zudem hat die SSD-„Festplatte“ einen RAID-Controller an Bord. Per Schalter lässt sich der RAID-Modus auswählen: Im turboschnellen RAID-0-Modus ist die gesamte Kapazität der zwei CF-Speicherkarten nutzbar, im RAID-1-Modus halbiert sich hingegen die nutzbare Kapazität. Dafür spiegelt das Apacer-„Laufwerk“ dann alle Dateien und ermöglicht so einen sehr hohen Datenschutz.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
67300
Content Management by InterRed