169606

Computex: Sapphire zeigt voll zertifizierte HDMI-Grafikkarte

08.06.2006 | 11:44 Uhr |

Auf Basis des ATI-Chips Radeon X1600 Pro hat Sapphire seine erste Grafikkarte mit dem zukunftssicheren HDMI-Ausgang präsentiert.

Grafikkartenhersteller Sapphire präsentiert mit der Radeon X1600 Pro HDMI seine erstes Modell mit HDMI-Ausgang. Laut Sapphire handelt es sich um die weltweit erste HDMI-Grafikkarte, die für alle wesentlichen Industriestandards wie HDMI (High Definition Multimedia Interface) und HDCP (High-Bandwidth Digital Content Protection) zertifiziert ist.

Die Low-Profile-Karte überträgt hoch aufgelöste Videosignale mit einer maximale Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkte und gleichzeitig Raumklang. Dem HDMI-Ausgang vorgeschaltet ist ein HDCP-Chip. Nur mit diesem Chip lassen sich hoch aufgelöste Blockbuster im TV oder auf HD-DVD- und Bluray-Medien wiedergeben. Die maximale Grafikauflösung beträgt 2560 x 1600 Bildpunkte.

Der Chiptakt der Sapphire X1600 Pro HDMI beträgt 500 MHz. Die Karte greift auf 256 MB DDR2-Speicher mit 400 (effektiv 800) MHz zurück. Sie besitzt 12 Pixel- und fünf Vertex-Shader-Prozessoren und unterstützt das Shader-Modell 3.0 - damit eignet sie sich auch für zahlreiche moderne 3D-Spiele.

Neben dem HDMI-Ausgang besitzt die Sapphire X1600 Pro HDMI noch einen D-Sub-Ausgang für die Übertragung analoger Bildsignale sowie eine Cinch-Buchse, die als S/P-DIF-Ausgang fungiert.

Der Kühlkörper der PCI-Express-Grafikkarte besteht aus Vollkupfer, ein Material das für seine hervorragende Wärmeleitfähigkeit bekannt ist. Eingebettet im Kühlkörper befindet sich der Lüfter, dessen Lautstärke laut Sapphire knapp über 20 db(A) liegt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
169606