111370

Computex: Pentium 5 - drei Versionen sind geplant

24.09.2003 | 14:39 Uhr |

Mehrere Hauptplatinenhersteller haben es bestätigt: Der Prescott-CPU-Kern - wahrscheinlicher Name: Pentium 5 - wird zumindest in drei Versionen kommen.

Mehrere Hauptplatinenhersteller haben es bestätigt: Der Prescott-CPU-Kern - wahrscheinlicher Name: Pentium 5 -wird zumindest in drei Versionen kommen. Ende November will Intel die erste Variante für den Sockel 478 vorstellen. Sie soll 512 Kilobyte L2- und 1024 Kilobyte L3-Cache haben. 2004 könnte eine Spielart mit doppeltem L2-Cache folgen. Der Systemtakt beträgt 200 (effektiv 800) Megahertz. Da der Prescott in der 0,09-Mikron-Technik gefertigt wird, ist auch ein höherer Takt drin, von 3,2 bis 3,6 Gigahertz ist die Rede.

Im zweiten Quartal 2004 folgt das Modell für den Sockel 775 - soviel zur Langlebigkeit von Plattformen für Intel-Prozessoren. Die 775-Pin-Variante greift wohl auf 1 Megabyte L2- und 1 Megabyte L3-Cache zurück. Der Systemtakt erhöht sich auf 266 (effektiv 1066) Megahertz. Zudem soll dem Prozessor ein Chipsatz zur Seite gestellt werden, der DDR2-Speicher und PCI Express unterstützt. Taktraten von bis zu 4 Gigahertz sind bis Jahresende geplant. Beim dritten "Pentium 5? soll es sich um eine abgespeckte Celeron-Variante für den Sockel 478 handeln. Sie wird 256 Kilobyte oder sogar 512 Kilobyte L2-Cache haben. Die dritte Cache-Stufe entfällt hier. Der Systemtakt soll 166 (effektiv 533) Megahertz betragen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
111370