1489333

Lenovo arbeitet an Windows-8-Tablet aus der ThinkPad-Reihe

07.06.2012 | 06:01 Uhr |

Auch der chinesische Elektronik-Hersteller Lenovo nutzt die Computex 2012, um einen Tablet-PC mit Windows 8 vorzustellen.

Auf der diesjährigen Computex in Taipeh reiht sich auch der chinesische Elektronik-Hersteller Lenovo bei den Windows-8 -Unterstützern ein und zeigt mit seinem neuesten ThinkPad einen ersten Prototypen mit dem Microsoft-Betriebssystem. Der neueste Spross aus Lenovos ThinkPad-Familie hat noch keinen Namen und könnte auch beim Design bis zum voraussichtlichen Release im Herbst 2012 noch angepasst werden.

Einige Technik-Details hat der Konzern aber in dieser Woche bereits verraten. So verfügt das Windows-8-ThinkPad über einen 10,1-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln. Ebenfalls mit an Bord sind zwei Kameras, die 8-Megapixel-Aufnahmen an der Rückseite und zwei Megapixel-Schnappschüsse an der Front ermöglichen. Zur weiteren Ausstattung zählen ein micro-HDMI-Anschluss, ein SD-Karten-Slot und ein Docking-Connector.

Messe-Trends - Computex-Highlights 2012

Den Angaben zufolge setzt Lenovo beim Prozessor auf ein Clover-Tail-Modell von Intel. Konkrete Hardware-Angaben liegen bislang jedoch noch nicht vor. Laut Lenovo soll das neueste ThinkPad vor allem durch Multimedia-Funktionen und eine besonders lange Akku-Laufzeit überzeugen.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1489333