129278

Computex: ATI stellt PCI-Express-Grafik-Chips vor

01.06.2004 | 15:46 Uhr |

Auf der Computex präsentiert ATI ein komplettes Portfolio an PCI-Express-Grafikprozessoren für den Desktopbereich. Anders als NVIDIA setzt die kanadische Chipsatz-Schmiede auf eine native x16-Anbindung des Grafik-Chips an das PCI-Express-Interface. Der Hersteller Sapphire will innerhalb der nächsten Wochen mit der Auslieferung der ersten PCI-Express-Grafikkarten beginnen.

Auf der Computex präsentiert ATI ein komplettes Portfolio an PCI-Express-Grafikprozessoren für den Desktopbereich. Anders als Nvidia setzt die kanadische Chip-Satz-Schmiede auf eine native x16-Anbindung des Grafik-Chips an das PCI-Express-Interface. Das berichtet unsere Schwesterpublikation Tecchannel .

Das Flaggschiff der PCI-Express-Grafik-Chip-Familie ist namensgleich mit dem AGP-Pendant und heißt Radeon X800 XT Platinum Edition. Damit will ATI zeigen, das sich außer der Schnittstelle nichts gegenüber dem AGP-Pendant geändert hat. Den Mainstream-Bereich decken die Varianten X600 XT und Pro ab. Das Lowcost-Segment will ATI mit der X300 und X300 SE abdecken.

0 Kommentare zu diesem Artikel
129278