209994

Computermesse Computex verspricht spannende Duelle

05.06.2006 | 10:42 Uhr |

Die zweitgrößten Computermesse der Welt öffnet morgen ihre Pforten. Im Focus der Computex 2006 steht der nächste Schlagabtausch zwischen den Erzrivalen AMD und Intel sowie ATI und Nvidia.

(Computex, Taipei) Die Hauptplatinenhersteller reiben sich die Hände: Pünktlich zur Computex 2006 steht bei AMD ein Wechsel der CPU-Steckplätze an. Das bestimmende Thema der zweitgrößten Computermesse liegt daher auf den neuen AM2-Plattformen für AMDs Desktop-Prozessoren sowie dem Sockel S1 für die mobilen Doppelkerner der Turion-X2-Familie. Interessant für die Hersteller von schnuckeligen Mini-PCs dürften dabei die besonders Stromsparenden Varianten der AM2-Prozessoren sein.

Ob sich Intel so ohne weiteres die Schau stehlen lässt, darf bezweifelt werden. Schließlich steht auch der Halbleitergigant vor einem großen Umbruch: Bereits im Juli will der Chipriese den Pentium-4-Nachfolger Core 2 Duo, Codename Conroe, vorstellen. Die Wahrscheinlichkeit, auf der Messe erste Conroe-Hauptplatinen und lauffähige Systeme auf Basis des 965-Chipsatzes zu erspähen, dürfte daher recht groß sein.

Global Player: Auch deutsche Firmen sind auf der Messe vertreten...
Vergrößern Global Player: Auch deutsche Firmen sind auf der Messe vertreten...
© 2014

Auch bei den Erzrivalen ATI und Nvidia steht ein spannender Schlagabtausch an: ATI will erste Details zum ersten Direct-X-10-Grafikchip verraten und Neuerungen bei der hauseigenen Multi-GPU-Lösung Crossfire vorstellen. Nvidia wiederum kontert mit dem Geforce 7950 GX2.

Bei den Laufwerks- und Medienherstellern stehen Bluray- und HD-DVD-Produkte im Vordergrund. Die Messebesucher bekommen erste Serienprodukte für die beiden im Wettstreit stehenden Techniken zu sehen. Aufschlussreich dürfte auch das Angebot der Rohlinge sein: Zum Beispiel, wie viele Hersteller auf Bluray- oder HD-DVD setzen, und wer schon mehrschichtige Medien präsentieren kann.

Müssen noch auf die Tube drücken: Die Aussteller richten ihre Stände her
Vergrößern Müssen noch auf die Tube drücken: Die Aussteller richten ihre Stände her
© 2014

Die PC-Hersteller beschwören - mal wieder - das „Digital Home“ mit den nächsten Barebone- und Media-PC-Modellen. Tatkräftige Unterstützung erhalten Sie diesmal von AMD und Intel, die für ihre Plattformkonzepte Live und Viiv kräftig die Werbetrommel für Wohnzimmer-PCs rühren.

Im WM-Fieber befinden sich die Hersteller von Flachbildschirmen. Sie präsentieren die nächste Generation ihrer LCD-TVs und Plasma-Fernseher. Schon Tradition auf der Computex hat die Frage „Wer hat den größten?“ - wir sind gespannt, welcher Hersteller diesmal den Bilddiagonalen-Weltrekord für sich beansprucht.

Zufall? Am Acer-Stand sichten wir einen PC-WELT-Leser - erstaunlicherweise mit der aktuellen Ausgabe
Vergrößern Zufall? Am Acer-Stand sichten wir einen PC-WELT-Leser - erstaunlicherweise mit der aktuellen Ausgabe
© 2014

Laut der Messeleitung TAITRA (Taiwan External Trade Development Council) haben dieses Jahr mehr als 1300 Aussteller ihre Zelte in der taiwanwesischen Hauptstadt Taipei aufgeschlagen, insgesamt sollen über 140 Nationen vertreten sein. Letztes Jahr haben sich 158.201 Messebesucher auf der Computex eingefunden. Auch dieses Jahr rechnen die Veranstalter mit einem Besucherrekord. Die PC-WELT berichtet für Sie vor Ort vom 6. bis 10. Juni topaktuell auf www.pcwelt.de .

Ausserdem haben wir für die Computex 2006 eine Sonderseite eingerichtet, die alle Messeaktivitäten des IDG-Verlages bündelt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
209994