2117298

Computer bewertet Tinder-Bilder

17.09.2015 | 05:33 Uhr |

Ein kanadischer Forscher hat ein Programm entwickelt, das seine Partner-Präferenzen bei Tinder kennt.

Harm de Vries, Forscher an der Université de Montréal, war es eigenen Aussagen zufolge leid, dass die Dating-App Tinder ihm ständig unpassende Partner-Vorschläge machte. De Vries entwickelte kurzerhand ein Computerprogramm , das ihm beim Finden der Traumfrau behilflich sein sollte.

Der Forscher begann, das selbst entwickelte Tool mit 10.000 Tinder-Bildern zu füttern. Für 8.000 von ihnen gab er der Software eine Bewertung. Per Deep Learning versuchte das Programm de Vries' Vorlieben abzuschätzen, lag zu Beginn jedoch nur in 55 Prozent der Fälle richtig.

Super Like: Neue Tinder-Funktion für besonders attraktive Profile

Im weiteren Verlauf der Forschungsarbeit wurde das Tool mit 500.000 weiteren Bilder versorgt. Mit Erfolg: Am Ende erreichte der Computer eine Erfolgsrate von 68 Prozent. Hier will de Vries jedoch noch nicht aufgeben. Mit einigen Verbesserungen will er die Erfolgsrate weiter steigern. Von seiner Forschungsarbeit könnten laut de Vries künftig neben Dating-Plattformen auch soziale Netzwerke wie Twitter oder Facebook profitieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2117298