128178

Microsoft bringt Surface spätestens 2011

28.03.2008 | 14:19 Uhr |

Auf der CeBIT hat der Computer der Zukunft bereits für Faszination gesorgt. Nun soll der Tabletop Microsoft Surface in spätestens drei Jahren auf den Markt kommen.

Tom Gibbons, Microsoft -Vizepräsident der Abteilung Specialized Devices und Applications Business, hat gegenüber dem Online-Magazin Fortune bestätigt, dass der Tabletop-PC Microsoft Surface in bis zu drei Jahren auf den Markt kommen wird. "Wir sehen uns selbst in der Lage, innerhalb der nächsten drei Jahre an diesen Punkt zu gelangen", erklärt der Microsoft-Manager. "Wenn wir dieses Ziel erreichen können, dann werden wir es auch versuchen zu erreichen", so Gibbons im Interview.

Microsoft hat seinen PC der Zukunft bereits auf der diesjährigen CeBIT in Hannover vorgestellt und für Faszination gesorgt. Der Clou an dem Gerät: Microsoft Surface lässt sich intuitiv per Touchscreen steuern und gleicht einem Wohnzimmertisch. Im Gegensatz zum iPhone, das ebenfalls via Touchscreen gesteuert wird, verwendet Microsoft Surface allerdings mehrere digitale Kameras. Diese sind unterhalb der Glasplatte angebracht und verfolgen die Bewegungen des Nutzers. Aufgrund der Touchscreen-Technologie erweisen sich Maus und Tastatur als überflüssig.

Praktisch: Das Gerät unterstützt nicht nur Multitouch, sondern erlaubt es zudem mehreren Nutzern gleichzeitig auf dem Tabletop zu arbeiten. Der Display misst 30 Zoll und ist dadurch groß genug, um die Funktionen ausschließlich per Hand aufzurufen. Die Ausgabe für Endkunden liegt voraussichtlich zwischen 5.000 US-Dollar und 10.000 US-Dollar (rund 3.200 Euro bis 6.300 Euro).

0 Kommentare zu diesem Artikel
128178