144016

Company of Heroes: Erstes DirectX-10-Spiel?

22.01.2007 | 12:52 Uhr |

Mit der Einführung von Windows Vista in der kommenden Woche, feiert auch DirectX 10 seinen Einzug auf der PC-Spieleplattform. Entsprechende Hardware und das Betriebssystem natürlich vorausgesetzt. Mit Company of Heroes könnte bereits Ende März das erste auf DirectX 10 optimierte Spiel verfügbar sein. Dann nämlich soll ein Patch für das bereits erhältliche Echtzeitstrategiespiel erscheinen.

DirectX 10 bietet Spieleentwicklern eine Menge neuer Möglichkeiten, die das Spielen auf der PC-Plattform auf einen neuen Level heben sollen. Was DirectX 10 wirklich bringt, erläutern wir Ihnen in diesem Artikel . DirectX 10 bedeutet allerdings für Gamer auch, dass sie zunächst einmal eine neue DirectX-10-fähige Grafikkarte benötigen und dann auch noch auf Windows Vista umsteigen müssen.

Hat man dies dann getan, muss natürlich auch ein DirectX-10-fähiges Spiel her. Derzeit stehen die Chancen gut, dass bereits Ende März der allererste DirectX-10-Titel verfügbar sein wird.

Laut einem Bericht des britischen IT-Dienstes Inquirer werkelt Relic Entertainment , der Macher des erfolgreichen Echtzeitstrategiespiels Company of Heroes derzeit an einem Patch, der den Titel auf DirectX-10-Niveau hieven soll. Das soll einerseits bedeuten, dass erstmalig Grafikeffekte zum Einsatz kommen, die nur durch DirectX 10 möglich sind und die das Spiel noch hübscher machen. Andererseits soll trotz neuer Grafikpracht dennoch auch die Performance steigen.

Company of Heroes gebührte bereits beim Erscheinen eine weitere Ehre. Es war der erste Titel, der Ende September 2006 mit dem „Games for Windows“-Logo auf der Verpackung erschien und damit bereits vollkommen kompatibel zu Windows Vista war. Die „Games for Windows“-Kampagne gehört zu Microsofts Initiative, PCs als Spieleplattform attraktiver zu machen. Statt die Gamer mit zeilenlangen Systemvoraussetzungen zu verwirren, sollen einfache Kennziffern verdeutlichen, ob ein Spiel für den Vista-PC des Anwenders geeignet ist.

Know-How: Das bringt DirectX 10

0 Kommentare zu diesem Artikel
144016