07.06.2012, 05:33

Michael Söldner

Compal

AMD zeigt Windows-8-Tablet-Hybrid auf der Computex

©microsoft.com

Chiphersteller AMD hat ein Hybrid-Tablet mit Windows 8 präsentiert, dass per Dock auch als Notebook genutzt werden kann.
Auf der Computex in Taipeh wurden zahlreiche Tablets mit Windows 8 vorgestellt, die von Intel-Prozessoren angetrieben werden. Nun hat auch Konkurrent AMD ein entsprechendes Gerät enthüllt, dass sich sowohl als Tablet als auch als Notebook nutzen lässt. Der Bildschirm des Compal getauften Hybrids misst 11,6 Zoll und kann an ein Dock angeschlossen werden. Dieser Hardware-Zusatz sorgt nicht nur für eine vollwertige Tastatur, sondern soll auch die Kühlung und Leistungsfähigkeit des Verbunds verbessern.

Laut AMD handelt es sich bei Compal jedoch nur um einen Prototypen, der per Ständer auch ohne Anschluss an das Dock zum bequemen Tippen auf dem Touchscreen aufgestellt werden kann. Daher bleibt unklar, ob der Hersteller auch in finalen Hybrid-Geräten auf das derzeit verbaute Hochglanz-Display setzen wird, dass Fingerabdrücke geradezu anzieht.
Kauf-Ratgeber AMD versus Intel: Aktuelle Chipsätze im Vergleich

Vordergründig ging es AMD mit Compal wohl aber eher darum, das eigene Engagement im Bereich der Windows-8-Tablets zu unterstreichen. Bislang hatte Konkurrent Intel diesen Markt mit seinen von unterschiedlichen Herstellern genutzten Prozessoren nahezu allein dominiert.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

In diesem Artikel lesen Sie alle Details zu allen Funktionen von Windows 8. mehr

Windows 7: Alle Informationen
Windows 7
Alle Details

In diesem Windows-7-Ratgeber lesen Sie alle Details zu allen Windows-7-Funktionen. mehr

1489312
Content Management by InterRed