692202

Communicator 5.0: Kleiner, schneller, besser

Die Entwicklung des neuen Communicator steht eindeutig unter

Die Entwicklung des neuen Communicator steht eindeutig unter dem Motto: Kleiner, schneller, besser. Nach Angaben des Produktmanagers Eric Krock wird das Paket aus Browser, Mail-Programm und HTML-Editor weniger als 5 MB groß sein - im Vergleich zur Version 4.7 eine Reduktion auf weniger als die Hälfte. Und dank des Anzeigemoduls Gecko, das aus dem Mozilla-Projekt stammt, soll der neue Browser Webseiten um 10 bis 20 Prozent schneller darstellen.

Das wesentliche am Communicator 5.0 soll aber die Unterstützung der wichtigen Internet-Protokolle und Standards sein. Hier will Netscape "Bahnbrechendes" leisten. Der Communicator 5.0 soll Standards wie HTML 4.0, XML, Cascading Style Sheets oder das Document Object Model (DOM) hundertprozentig unterstützen.

In diese Reihe gehört auch XUL: Die Extensible User Interface Language soll Entwicklern die Möglichkeit geben, das Erscheinungsbild des Browsers samt Menüs und Symbolleisten mit einfachen Web-Seitensprachen anzupassen. Um dies alles zu erreichen, ist die neue Version 5.0 nicht einfach ein Update, sondern wird von Grund auf neu entwickelt.

Vermutlich wird der Communicator 5.0 auch Technik von Kooperationspartnern direkt integrieren, allen voran natürlich der Instant Messenger von AOL. Aber auch die Voice-over-IP-Technik von Net2Phone, die Sprachübertragung via Internet erlaubt, soll fester Bestandteil werden.

Wo viel Licht ist, gibt's aber auch Schatten: In diesem Fall ist es die Zeit. Es gibt keine verbindliche Aussage, wann der Communicator 5.0 fertig sein soll. Lauit Krock ist eine saubere Programmierung der Standards oberstes Gebot, man werde sich nicht auf ein Wettrennen mit dem Internet Explorer einlassen (PC-WELT, San Francisco, 26.11.99)

0 Kommentare zu diesem Artikel
692202