238605

Erstes Gigahertz-Handy von HTC gesichtet

20.07.2009 | 12:14 Uhr |

Das Expertenforum wmpoweruser.com hat einen Hinweis erhalten, der zu einem neuen Windows-Mobile-Smartphone von HTC führt.

In einer Firmware (ROM) mit der Benutzeroberfläche TouchFlo verstecken sich technische Angaben zu einem Gerät mit der Bezeichnung Leo, verriet der anonyme Tipgeber in einer E-Mail. Sie sind vielversprechend.

Beim HTC Leo soll es sich um ein Klapphandy mit zwei Displays handeln. Das Außendisplay hat nur QVGA-Auflösung und dient zum Anzeigen von Statusinformationen wie der Uhrzeit oder verpassten Anrufen. Das Innendisplay kommt dagegen mit der scharfen Auflösung von 800x480 Pixel (WVGA). Die Größe ist unbekannt, die Experten von wmpoweruser schreiben aber, dass der Bildschirm ein Seitenverhältnis von 16:9 hat. Das Klapphandy erinnert an das HTC Omni, das vor ein paar Jahren durchs Internet geisterte, aber nie auf den Markt kam.

Aber das ist noch nicht alles, im Leo soll auch sonst feinstes Hightech stecken. Nach den Angaben im ROM unterstützt das Gerät den Grafikstandard OpenGL 2.0 , der aufwändige 3D-Effekte ermöglicht. Das ist auch ein Indiz für den verwendeten Prozessor. Mit hoher Wahrscheinlichkeit steckt ein Snapdragon-Chipsatz von Qualcomm im Leo, der Taktraten über 1 Gigahertz ermöglicht. Bisher gibt es nur ein Snapdragon-Handy auf dem Markt. Es ist das derzeit schnellste Handy der Welt, das Toshiba TG01.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
238605