256773

Firefox-Chefentwickler beantwortet Leser-Fragen

26.05.2008 | 14:01 Uhr |

Am Montag Vormittag war Firefox-Chefentwickler Mike Schroepfer zu Besuch in der Redaktion. Im Vorfeld hatten wir unsere Leser dazu aufgefordert, Fragen bezüglich Firefox & Co. zu stellen. Für die Beantwortung dieser Fragen hat sich Schroepfer extra Zeit genommen.

Kürzlich hatten wir unsere Leser aufgefordert, im PC-WELT-Forum Fragen bezüglich Firefox & Co. an den Firefox-Entwickler Mike Schroepfer zu stellen. Einige dieser Fragen haben wir ausgewählt und am Montag von Schroepfer beantworten lassen.

nm157 fragtMich würde vor allem interessieren, wie weit nun die Entwicklung von Firefox Mobile fortgeschritten ist, da es darum ja in letzter Zeit ziemlich ruhig geworden ist.

Mike Schroepfer: An Firefox Mobile, das Fennec genannt wird, wird weiterhin gearbeitet. Fennec ist derzeit als Vorabversion für Nokias E810 verfügbar. Vorabversionen für weitere Plattformen, darunter Windows Mobile und LiMo (Linux Mobile), werden folgen. Fennec wird von den Neuerungen und Verbesserungen profitieren, die wir in Firefox 3.0 durchgeführt haben.

PC-WELT: Von unserer Seite bleibt noch darauf hinzuweisen, dass bei der Wahl des Namens, also "Fennec", ein kleiner Fuchs Pate stand .

kalweit fragt (eine ähnliche Frage kam auch von adxalf):Warum hat man den Speicherverbrauch des Geckos immer noch nicht im Griff? Gerade bei der ausgiebigen Nutzung von JavaScript landet man schnell bei mehreren hundert MB Speicherbedarf.

Schroepfer: Wir haben in Firefox 3 zahlreiche Änderungen an der Speicherverwaltung vorgenommen und Speicherlecks geschlossen. Je länger man einen Browser nutzt, desto mehr Speicher nimmt er in Beschlag. Auch diesem Problem haben wir uns gewidmet.

PC-WELT: Weitere Infos zu der neuen Speicherwaltung finden Sie in unserem Special zu Firefox 3.0, das in Kürze online gehen wird.

mike_kilo fragt:"Wie sieht die Roadmap für den Fuchs aus ?"

Schroepfer: Allzu weit für die Zukunft machen wir traditionell eher weniger Angaben, weil wir vor allem Wert auf die Qualität der Produkte legen und deren Veröffentlichung davon abhängig machen. Ich kann zu dem Thema so viel sagen, dass wir in den nächsten sechs bis neun Monaten nach Firefox 3.0 die Veröffentlichung von Firefox 3.1 planen, bei dem es sich um ein Minor-Update handeln wird. Außerdem wird an der nächsten Version von Firefox gearbeitet, für die wir noch keinen entgültigen Namen haben, die ich jetzt aber einfach mal Firefox 4 nenne.

rsony fragt:"Ich wünsche mir nur eine Firefox Sprachsteuerung mit z.B. 10 Befehlen."

Schroepfer: Ich möchte betonen, dass wir sehr viel wert bei Firefox auf die Barrierfreiheit setzen und alles mögliche hierfür tun. Der vom Leser angesprochene Wunsch ließe sich aber über ein Add-On verwirklichen, bei dem beispielsweise die Vista-Spracherkennung genutzt würde.

PC-WELT:Danke für das Beantworten der Leser-Fragen. Hier noch ein paar Fragen von uns: Gibt es schon irgendwelche Infos zu Firefox 4?

Schroepfer:
Ich kann so viel sagen, dass wir bereits seit 12 Monaten daran arbeiten. Zu den Technologien, an denen wir arbeiten, gehören beispielsweise die 3D-Darstellung und die verbesserte Darstellung von Videos im Browser. Zu den weiteren Gebieten gehören die Nutzung von Online-Applikationen auch offline und deren Synchronisierung, sobald eine Online-Verbindung besteht.

PC-WELT:Wie lange wird Firefox 2.x noch unterstützt, ehe ein Wechsel auf Firefox 3 notwendig wird?

Schroepfer:
Wie bei Mozilla üblich, werden ältere Produkte sechs Monate nach Veröffentlichung einer neuen Version unterstützt. Bis Ende des Jahres muss also auf Firefox 3 gewechselt werden.

PC-WELT:Ab Firefox 3 gilt unter Windows eine neue Mindestanforderung?

Schroepfer:
Ja - Firefox 3 unterstützt Windows 2000 und aufwärts. Windows 9x wird nicht mehr offiziell unterstützt.

In Kürze folgt ein ausführlicher Artikel zu Firefox 3.0. In dem Artikel stellen wir Ihnen alle Neuerungen und Verbesserungen der neuen Firefox-Version ausführlich vor. Hier kommt auch wieder Mike Schroepfer zu Wort.

Update: Der Artikel zu Firefox 3.0 mit allen Details zu den Neuerungen und Verbesserungen ist online.

0 Kommentare zu diesem Artikel
256773