2207298

CloudPlayer führt Cloud-Playlisten ein

06.07.2016 | 14:29 Uhr |

Mit dem neuen CloudPlayer-Feature können Nutzer Cloud-Playlisten mit Songs aus unterschiedlichen Quellen erstellen.

Entwickler doubleTwist hat heute eine neue Version seiner Musik-App CloudPlayer in Googles Play Store veröffentlicht. Version 1.2.3. bringt Cloud-Playlisten als neues Feature auf Android-Smartphones.

Im Rahmen der Funktion führt die CloudPlayer-App nun ein automatisches Backup aller erstellten Playlisten durch und speichert diese in der Cloud. Werden Veränderungen an Playlisten vorgenommen, sind diese innerhalb kurzer Zeit auch auf allen anderen verbundenen Android-Geräten verfügbar. Um die Cloud-Playlisten zu nutzen, müssen sich CloudPlayer-Kunden in der App mit ihrem Google-Konto anmelden. Die Funktion steht auch für Nutzer der Gratis-Version von CloudPlayer bereit.

Mit CloudPlayer lassen sich Playlisten aus unterschiedlichen Quellen mischen und erstellen. Zu einer Playliste können unter anderem Songs vom Smartphone-Speicher, von Dropbox, OneDrive oder Google Drive hinzugefügt werden.

Die besten kostenlosen Cloud-Speicher aus Deutschland

0 Kommentare zu diesem Artikel
2207298